FC Liverpool

Jürgen Klopp wirft Everton-Keeper Jordan Pickford Zeitspiel vor - "Jeder Ball dauert fünf Minuten"

25.04.2022 um 18:23 Uhr
getty jurgen klopp 220425
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Im Gespräch mit BBC Sport räumte der frühere Dortmunder ein, dass sein Team schlecht in die Partie hineingefunden hat. "Wir haben in der ersten Halbzeit nicht besonders gut gespielt. Sie haben es mit ihrer Formation unangenehm gemacht, aber wir sind nicht hinter die letzte Linie gekommen. Wir hatten zu wenig Bewegung."

Im zweiten Abschnitt gelangen dem FC Liverpool deutlich mehr Offensivaktionen. Das 1:0 durch Andrew Robertson fiel in der 62. Minute deshalb nicht unverdient. In der 85. Minute besorgte der eingewechselte Divock Origi den Endstand und hielt seine Mannschaft im Rennen um den Titel.

Nach dem Match beklagte Klopp dennoch die destruktive Spielweise der Gegner. "Es ist schwierig, jeder Ball, den Pickford hat, dauert fünf Minuten, sodass wir keinen Rhythmus bekommen konnten, was wichtig ist, um ihre tief stehende Kette zu durchbrechen." Der Coach räumte allerdings auch eigene Fehler ein. "Das haben wir von ihnen erwartet, wir hätten einfach besser damit umgehen sollen."

Liverpool

Während Kloppo mit seinen Reds weiterhin auf Platz zwei der Premier League hinter Man City verharrt, rutscht Everton zunächst auf einen Abstiegsrang ab. Die Toffees haben aber noch ein Spiel mehr als der FC Burnley, der aktuell das rettende Ufer besetzt, zu absolvieren.

Verwendete Quellen: metro.co.uk

Jürgen Klopp: Hintergrund

Anzeige