Liverpool :Jürgen Klopp ändert seine Meinung über Sergio Ramos

jurgen klopp 2021 6
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Diese Geburtstagsstory rührt mit dem Finale der Champions League 2018 zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool, zu dessen Neuauflage es in der diesjährigen Kampagne im Viertelfinale kommen wird.

Im Endspiel vor rund drei Jahren sorgte Sergio Ramos mit einem Foul an Mohamed Salah dafür, dass der Liverpool-Star schon nach einer halben Stunde ausgewechselt werden musste. Die Blancos gewannen das Endspiel mit 3:1.

"Ich habe damals nach dem Spiel gesagt, wenn mich jemand eine Woche später in einer Pressekonferenz gefragt hätte, ob ich Sergio Ramos zu meinem Geburtstag einladen würde, hätte ich 'Nein' gesagt. Inzwischen würde ich wieder darüber nachdenken", sagte Jürgen Klopp während der Medienrunde vor dem Zusammentreffen am Dienstagabend (21 Uhr).

Dieser "seltsame"Abend, wie ihn Klopp in der Retrospektive beschreibt, ist jedoch passe – und spiele für ihn und seine Mannschaft in der Vorbereitung keine Rolle mehr. "Wir sind hier nicht auf einer Revanche-Tour", sagte Klopp. "Meine Motivation ist am höchsten, weil es die Champions League ist und wir in die nächste Runde kommen wollen, aber das hat nichts mit 2018 zu tun."

Hintergrund


Weil die Reds in den vergangenen Wochen in der Premier League bis auf Platz 7 durchgereicht worden sind und im schlimmsten Fall als amtierender Meister den Einzug in die Champions League verpassen, gehen sie in das Spiel gegen Real als Außenseiter.

"Ich habe gehört, dass jeder sagt, dass Real Madrid Favorit ist, das ist toll", sagte Klopp. "Ich habe überhaupt kein Problem damit. Sie sind an diese Rolle gewöhnt und wir haben kein Problem mit der Rolle des Herausforderers."