Liverpool-Legende Gary Lineker: :"Jürgen Klopp ist ein schlechter Verlierer"

jurgen klopp 2020 10003
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Fünf Premier-League-Spiele wartete der Liverpool auf einen Sieg, hinzu kam das Aus im FA Cup. Das zuletzt sportlich durchwachsene Abschneiden ging auch an Jürgen Klopp nicht spurlos vorbei. Während der Pressekonferenzen und in Interviews nach den Spielen reagierte der Liverpooler Erfolgstrainer dünnhäutiger als sonst, seine Lockerheit schien ihm etwas abhandengekommen.

"Ich denke, dass Jürgen Klopp ein schlechter Verlierer ist – das wird er sicher auch nicht bestreiten", äußert sich Ex-Tottenham- und Barcelona-Stürmer Gary Lineker im SPORT BILD-Interview zu Klopp. "Ich kann ihn aber verstehen. Denn zeige mir jemanden, der gern verliert, und ich zeige dir einen Verlierer!"

Der amtierende Meister war in der Premier League auf den 5. Tabellenplatz durchgereicht worden. Der Rückstand auf den Führenden Manchester City betrug sieben Punkte. Doch zwei Siege am Stück (Tottenham, West Ham) spülten die Reds wieder auf den dritten Rang. Dass Klopp zuweilen etwas hart mit den Interviewern ins Gericht geht, liege laut Lineker an dessen Siegermentalität.

Hintergrund


"Vor allem direkt nach Spielen, wenn er noch emotional aufgewühlt ist. Da ist er wie viele Trainer: Alles ist unglaublich wichtig für sie, da vergessen sie sich manchmal", führt der frühere Reds-Star aus. Eine Grenze würde Klopp dabei aber nie überschreiten, wobei Lineker manchmal denke: "Komm, Jürgen, du bist besser als das!"

Aber: "Ich glaube auch, dass er manchmal heimfährt, in den Spiegel guckt und sich sagt: Da habe ich mich zu sehr mitreißen lassen."