Jürgen Klopp zur Liverpool-Krise: "Glaubt ihr, Cristiano Ronaldo ist voller Selbstvertrauen?"

04.10.2022 um 07:44 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
cristiano ronaldo
Beim FC Liverpool und Cristiano Ronaldo läuft es derzeit nicht - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Wer hätte gedacht, dass der FC Liverpool unter der Führung von Jürgen Klopp mal so unterperformen würde wie in den ersten Wochen der neuen Saison. Aus sieben Spielen holten die Reds in der Premier League nur zehn Punkte.

Der Rückstand auf den Führenden FC Arsenal beträgt bei einem Spiel weniger bereits elf Punkte. Nach nicht mal zehn Spieltagen kann Liverpool die Meisterschaft im englischen Fußballoberhaus schon beinahe vergessen.

"Glaubt ihr denn, Cristiano Ronaldo ist gerade voller Selbstvertrauen?", fragte Trainer Klopp während der Pressekonferenz vor dem Heimspiel in der Champions League gegen die Glasgow Rangers (Dienstag, 21 Uhr). "Das passiert uns allen."

Ob es der richtige Ansatz ist, einen Individualisten mit einem ganzen Klub zu vergleichen, sei dahingestellt. Klopp trifft im Kern seiner Aussage aber den Liverpooler Schmerzpunkt. Denn auch Cristiano Ronaldo ist weit von dem entfernt, was eigentlich noch immer in ihm steckt. Zumindest sagen das viele Experten, und natürlich er selbst.

Bei Lionel Messi, so Klopp weiter, sei es in der vergangenen Saison ähnlich gewesen. Mit einem gravierenden Unterschied: La Pulga musste sich erst mal an sein neues Arbeitsumfeld gewöhnen, Klopp und Ronaldo kennen den englischen Fußball aus dem Effeff.

Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG