FC Liverpool "Legende" Divock Origi offiziell verabschiedet

getty divock origi 22060919
Foto: / Getty Images

"Divock Origi wird den Klub verlassen, wenn sein Vertrag Ende Juni ausläuft. Vielen Dank für unglaubliche acht Jahre in unseren Diensten und dafür, dass du uns so viele besondere Erinnerungen hinterlässt", teilten die Reds via Twitter mit.

Divock Origi war 2014 für 12 Millionen Euro  Ablöse vom OSC Lille nach Liverpool gewechselt. Häufig stand der belgische Nationalspieler im Schatten von Top-Torjäger Mohamed Salah, im Champions-League-Halbfinale 2019 gegen den FC Barcelona schlug allerdings seine große Stunde.

Liverpool

Nach dem 0:3 aus dem Halbfinal-Hinspiel dachte niemand mehr an einen Finaleinzug der Liverpooler, auch dank eines Doppelpacks von Origi gewannen die Hausherren das Rückspiel mit 4:0 und zogen ins Endspiel ein, das mit 2:0 gegen Tottenham gewonnen wurde. Im Finale traf Origi ebenfalls.

Jürgen Klopp hatte bereits vor sechs Wochen erklärt: "Wir werden Divock Origi vermissen, wenn er uns verlässt." Der Liverpool-Cheftrainer weiter: "Er ist ein Weltklassestürmer und wird als Legende gehen."

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht der Mittelstürmer vor einem ablösefreien Wechsel zum AC Mailand, wo er den Platz des langzeitverletzten Altstars Zlatan Ibrahimovic (40) übernehmen soll.

Neben Origi geht auch Karius

Ebenfalls verabschiedet wurde Keeper Loris Karius. Wo es für den Deutschen weitergeht, ist noch unklar. Die Verträge von Sheyi Ojo und Ben Woodburn werden ebenfalls nicht verlängert.