FC Liverpool Alisson Becker von Klopp als Man of the Match gefeiert

alisson 2020 01 002
Foto: MDI / Shutterstock.com

Die Reds gingen beim 3:1-Auswärtssieg über Crystal Palace schon in der 8. Minute durch Virgil van Dijk in Führung. Nach über einer halben Stunde erhöhte Alex Oxlade-Chamberlain auf 2:0. Für ein entspannteres Spiel sorgte dies aus Sicht der Liverpooler aber nicht. Crystal rannte immer wieder an und scheiterte sowohl kurz vor als auch kurz nach der Halbzeit am glänzend aufgelegten Alisson Becker.

In der 55. Spielminute musste sich der Brasilianer dann allerdings doch Odsonne Edouard geschlagen geben. Seinen Paraden war es aber zu verdanken, dass Fabinho in der 89. Minute per Elfmeter zum 3:1-Entstand traf. Liverpools Coach Jürgen Klopp honorierte die Leistung seines Schlussmanns nach der Partie ausdrücklich.

"Ich habe gerade zu ihm gesagt: 'Danke, dass du unsere Är***e wieder gerettet hast'", schilderte der Deutsche am Mikrofon von Sky Sports. "Er sagte: 'Das ist mein Job'. Natürlich ist es sehr hilfreich, einen Weltklasse-Torhüter im Rücken zu haben!"

Liverpool

Von einer spannenden Meisterschaft wollte Kloppo trotz des Sieges nichts hören. "Der Abstand (zu Manchester City, A. d. Red.) ist zu groß, um darüber zu sprechen, aber das müssen wir ja auch nicht tun."

Tabellenführer Man City hatte am Samstag nach 12 Siegen in Serie nur 1:1 gegen den FC Southampton gespielt. Der FC Liverpool hat mit einer Begegnung weniger allerdings immer noch neun Punkte Rückstand auf die Citizens.