Nach Salah-Doppelpack: Liverpool bricht United-Rekord

24.02.2022 um 13:13 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
mohamed salah
Foto: MDI / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Liverpools Stürmerstar Mo Salah erzielte gleich in der ersten Hälfte zwei Tore per Elfmeter und stellte mit seinem 1:0 und dem 3:0 die Weichen für den späteren Erfolg. Seit Einführung der Premier League im Jahre 1992 haben die Reds nun 171 Strafstöße zugesprochen bekommen – ein Rekord!

Bislang führte Manchester United mit 169 erhaltenen Elfmeter diese Statistik an. In der Vereinshistorie Liverpools gelangen Steven Gerard die meisten Treffer vom Punkt. Die Klublegende brachte 32 seiner 37 Versuche im gegnerischen Kasten unter. Der gestrige Doppeltorschütze, Mo Salah, verwandelte übrigens 15 von 17 Strafstößen und landet damit intern auf dem zweiten Platz.

Rekord ruft breite Resonanz hervor

Wenn ein Team übermäßig viele Elfmeter zugesprochen bekommt, wird dies in der Regel nicht nur positiv aufgenommen. Die Anhänger anderer Klubs warfen Liverpool beispielsweise vor, die erhaltenen Strafstöße unberechtigterweise erhalten zu haben.

"Liverpool hat sich diesen Rekord buchstäblich durchs Abtauchen verdient. Unfassbar", erzürnte sich ein User im Web. Ein anderer Nutzer machte sich sogar noch über das Team von Jürgen Klopp lustig. "Wie kommt es, dass Liverpool nur einmal Prem-Champion war, aber die meisten Elfmeter erhalten hat?"

Weiterlesen nach dem Video

Die Fans des neuen Rekordhalters ließen sich die Anfeindungen nicht lange bieten und sprangen ihrer Mannschaft auch abseits des Feldes bei. "Je angriffsorientierter ein Team ist, desto wahrscheinlicher werden Elfmeter verhängt", erklärte ein LFC-Anhänger. "Ist das so schwer zu verstehen?"

Verwendete Quellen: dailystar.co.uk
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG