Liverpool :"Liverpool wird wieder 30 Jahre auf die Meisterschaft warten müssen"

jurgen klopp 2019 08 007
Foto: lev radin / Shutterstock.com

Die Reds mussten sich am Wochenende Manchester City mit 1:4 geschlagen geben. Klopps Mannen liegen bereits zehn Punkte hinter dem Tabellenführer. City hat zudem noch ein Spiel in der Hinterhand.

Roy Keane, einst 12 Jahre für Liverpools Lieblingsfeind Manchester United am Ball, spottet über die Auftritte der Reds. Liverpool präsentiere sich nicht wie ein Meister, so der ehemalige irische Nationalspieler: "Wenn sie so weiterspielen, wird es wieder 30 Jahre dauern, bis sie den Titel gewinnen."

Jürgen Klopp (53) hatte Liverpool im vergangenen Sommer zur ersten Meisterschaft seit 1990 geführt. Von den letzten fünf Partien gewann Liverpool nur zwei, ging dreimal als Verlierer vom Platz.

Hintergrund


Laut Keane, der mit United sieben Mal Meister wurde, fehlt Liverpool die Dominanz, auch im Auftreten nach außen und dem Formulieren der Ziele. "Ich habe auch letztes Jahr nie den Eindruck von dieser Mannschaft und ihrem Trainer gehabt, dass sie sagen: 'Wir wollen das Ding holen'", so Keane.

Auch nach der Meisterschaft habe niemand deutlich die Titelverteidigung zum Saisonziel erklärt: "Das ist der Schlüssel. Sie reden jetzt darüber, unter die Top 4 zu kommen, vom Gewinn der Liga im letzten Jahr bis zum plötzlichen Erreichen der Top 4. Ich denke, sie waren schlechte Champions."