Abschied von Schalke? Leon Goretzka liebäugelt mit dem Ausland

30.07.2017 um 14:41 Uhr
von Fabian Biastoch
Redakteur
Fabian ist Experte in Sachen Premier League. Warum er den FC Liverpool liebt, beschreibt er in seinem Buch: "111 Gründe, den FC Liverpool zu lieben". Berichtetete bis 2020 für Fussballeuropa.com.
leon goretzka
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Das will zumindest die SPORT BILD erfahren haben. Demnach tendiere der Mittelfeldspieler dazu, das von Schalke vorgelegte Angebot – Vertrag über vier Jahre und ein Gehalt in Höhe von acht Millionen Euro pro Jahr – abzulehnen.

Stattdessen sei das Ausland ein mögliches Ziel für Leon Goretzka. "Es ist nicht so, dass ich das kategorische ausschließe", sagte der Nationalspieler im S04-Trainingslager im österreichischen Mittersill.

Kontakte zum FC Liverpool und Jürgen Klopp aber dementierte der Confed-Cup-Gewinner. Englische Medien hatten ihn mit den Reds in Verbindung gebracht.

Eine Deadline für seine weitere Karriereplanung habe er sich aber "nicht gesetzt". Die endgültige Entscheidung hänge "von vielen Faktoren" ab.

Fest aber steht, dass die vergangene Saison mit Schalke 04 "nicht wie gewünscht" verlief und er sich eine besser vorstelle.

Weiterlesen nach dem Video

Goretzka ist derzeit noch angeschlagen, nach einem Faserriss will er aber zum Bundesliga-Auftakt wieder fit sein.

Der Vertrag des Mittelfeldmannes läuft noch bis 2018. In diesem Sommer könnte Königsblau immerhin noch eine relativ hohe Ablösesumme für ihn fordern, im Winter nicht mehr so viel.

Einen Transfer bis Ende August schloss Manager Christian Heidel aus, stattdessen erhofft er sich eine Verlängerung.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG