Liverpool mit 5,7 Millionen Euro Verlust - weitere Investitionen geplant

25.02.2022 um 13:01 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/dfdeeddbbaadfaeced
Foto: AFP/POOL/SID/PHIL NOBLE

Wie die Reds am Freitag mitteilten, belief sich der Fehlbetrag für die im Mai 2021 geendete Periode auf 4,8 Millionen Pfund (rund 5,7 Millionen Euro) vor Steuern. Im Vergleich zum Vorjahr (46 Millionen Pfund/55 Millionen Euro) ging der Verlust jedoch deutlich zurück. 

Der Gesamtumsatz sank derweil um drei Millionen Pfund auf 487 Millionen (rund 583 Millionen Euro). Geschäftsführer Andy Hughes kündigte dennoch weitere Investitionen an. "Wir werden weiterhin auf und neben dem Platz investieren, um unsere Position weiter zu stärken und auf höchstem Niveau mit dem gesamten Verein zu konkurrieren", sagte er. 

Liverpool hatte vor der laufenden Saison Verteidiger Ibrahima Konate für 40 Millionen Euro von RB Leipzig verpflichtet. Im Winter holte das Klopp-Team zudem Offensivspieler Luis Diaz für 45 Millionen Euro vom FC Porto.