Mohamed Salah plant derzeit keinen Wechsel zu Barça

17.03.2022 um 08:15 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
mohamed salah
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Die Fachzeitung Sport berichtete jüngst: Mohamed Salah steht auf dem Zettel der Barça-Bosse, wenn Erling Haaland (21, Borussia Dortmund) sich gegen einen Wechsel ins Camp Nou entscheidet.

Laut Fabrizio Romano spielt ein Transfer in die Primera Division derzeit für Salah aber keine Rolle. Der Ägypter denke nicht an einen Abschied in diesem Sommer, so der Brancheninsider auf Twitter. Salah konzentriere sich komplett auf den FC Liverpool.

Salah fordert angeblich 17 Million Euro pro Jahr

Salahs Vertrag an der Anfield Road läuft in 15 Monaten aus. Die Reds wollen mit ihrem Top-Torjäger verlängern, die finanziellen Vorstellungen von Spieler und Verein liegen allerdings weit auseinander. Laut Catalunya Radio fordert Salah ein Gehalt von 17 Millionen Euro netto. Diese Forderung lehnt Liverpool ab.

Sollte man sich im Laufe der nächsten Monate nicht einigen können, dürfte ein Verkauf in der Sommer-Transferperiode 2022 in den Überlegungen des Vereins eine Rolle spielen. Schließlich will man den Afrikaner sicherlich nicht ablösefrei verlieren. Dann könnte sich auch Salah in Sachen Spanien-Wechsel womöglich eine andere Meinung bilden als derzeit.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Fabrizio Romano
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG