Umsatz klettert :Liverpool: Satter Gewinn trotz Rekordausgaben

liverpool team 2020 01 008
Foto: MDI / Shutterstock.com

Grandiose Zahlen für Liverpool: Umgerechnet rund 50 Millionen Euro Gewinn vor Steuern erwirtschaftete der amtierende Champions-League-Sieger im Geschäftsjahr, das am 31. Mai 2019 zu Ende ging. Der Umsatz stieg um 92 Millionen Euro auf 627 Millionen Euro.

Rekordausgaben in Höhe von rund 260 Millionen Euro investierte der FC Liverpool nach eigenen Angaben in die Verpflichtungen von Alisson, Fabinho, Naby Keita und Xherdan Shaqiri.

Zudem verlängerten im Berichtszeitraum Spieler wie Mohamed Salah, Sadio Mané und Roberto Firmino ihre Verträge.

"Wir sehen anhaltendes Wachstum in allen Bereichen des Klubs, was mit jüngsten Leistungen auf dem Platz einhergeht", erklärte sich Andy Hughes, der leitende Geschäftsführer der Reds.

Die guten Zahlen sind den besseren Einnahmen aus dem Bereich TV, Werbung und an den Spieltagen zu verdanken.

Hintergrund


Der neue TV-Vertrag bescherte Liverpool 307 Millionen Euro und damit 48 Millionen Euro mehr als noch zuvor. Zudem gewann der Verein neue Werbepartner.

Mit dem Geld soll das neue Trainingszentrum fertiggestellt und die Erweiterung des Anfield Stadiums um 7.000 Plätze auf 61.000 Plätze finanziert werden.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!