"Schlag ins Gesicht": Liverpool muss lange auf Superstar verzichten

12.12.2022 um 09:57 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
jurgen klopp
Jürgen Klopp muss den Ausfall eines Leistungsträgers verkraften - Foto: / Getty Images

Liverpool muss im Duell mit Real Madrid auf Luis Diaz verzichten. Der kolumbianische Nationalspieler hat bei seiner Reha im Trainingslager in Dubai einen Rückschlag erlitten und fällt längerfristig aus.

Diaz, mit sieben Scorerpunkten in wettbewerbsübergreifend elf Spielen der Saison 2022/2023 einer der Leistungsträger, hatte sich Mitte Oktober eine Knieverletzung zugezogen.

Ursprünglich sollte der schnelle Flügelstürmer im Januar wieder einsatzbereit sein, doch nach seinem Rückschlag muss er sich in Großbritannien unters Messer legen. Mundo Deportivo zufolge wird Diaz bis zum März 2023 fehlen.

Damit würde der Südamerikaner das Achtelfinal-Hinspiel gegen Real Madrid in der Königsklasse (21. Februar) verpassen, das Rückspiel steigt am 15. März. Womöglich kann der Linksaußen dann wieder mitwirken.

Jürgen Klopp bedauert den erneuten Ausfall seines Schützlings sehr. "Das ist für alle eine große Enttäuschung", sagte der deutsche Trainer auf einer Pressekonferenz. Die erneute Verletzung sei "ein Schlag ins Gesicht."

Verwendete Quellen: Mundo Deportivo