Manchester United :Liverpool und Chelsea gleichauf an der Spitze- Ronaldo trifft weiter

sid/880b3160e2f1c8233a17bfa323d6d026a4e6a230
Foto: AFP/SID/ODD ANDERSEN
Werbung

Die deutschen Teammanager Jürgen Klopp und Thomas Tuchel liefern sich in der englischen Fußball-Premier-League mit ihren Klubs und Rekordmeister Manchester United einen Dreikampf um die Tabellenspitze. Klopps FC Liverpool und Champions-League-Sieger FC Chelsea mit Tuchel auf der Bank übernahmen punkt- und torgleich aufgrund der besseren Trefferdifferenz die Tabellenführung von Manchester. 

Liverpool siegte gegen Crystal Palace ebenso 3:0 (1:0) wie Chelsea dank eines Treffers von Nationalspieler Antonio Rüdiger in der Nachspielzeit bei Tottenham Hotspur. Manchester rutschte weiterhin punktgleich trotz seines 2:1 (1:1) bei West Ham United auf Rang drei ab.

Hintergrund

Liverpool feierte einen souveränen Erfolg. Sadio Mane (43.), Mohamed Salah (78.) und Naby Keita (89.) trafen für die Reds. Mane stellte durch seinen Führungstreffer einen Premier-League-Rekord auf: Noch nie zuvor hatte ein Spieler neunmal in Folge gegen denselben Gegner getroffen.

Chelsea setzte sich bei den Spurs mit Rüdiger und Nationalmannschaftskollege Kai Havertz in der Anfangsformation erst nach der Pause durch Treffer von Thiago Silva (49.), N'Golo Kante (57.) und eben Rüdiger (90.+2) durch. Timo Werner kam 20 Minuten vor dem Abpfiff für Havertz auf das Feld und bereitete den dritten Treffer der Blues vor.

ManU hielt beim 2:1 (1:1) bei West Ham United trotz des vierten Treffers von Superstar Cristiano Ronaldo im dritten Pflichtspiel seit seiner Rückkehr nur durch Glück Schritt mit den beiden Rivalen. Nach der Führung der Hammers (30.) leitete Ronaldo (35.) die Wende ein, ehe Jesse Lingard (89.) spät zum Sieg traf. Allerdings profitierten die Red Devils in der Nachspielzeit bei ihrem Erfolg auch von einem verschossenen Strafstoß der Platzherren.

Erster Verfolger des Führungstrios ist einen Punkt zurück Brighton & Hove Albion (2:1 gegen Leicester City). Weiter hinter die Top-Teams zurück fielen Titelverteidiger Manchester City durch eine Nullnummer gegen den FC Southampton und der zuvor punktgleiche FC Everton durch seine erste Saisonniederlage mit 0:3 bei Aston Villa.

Der FC Arsenal, bei dem Keeper Bernd Leno erneut nur auf der Bank saß, holte beim FC Burnley seinen zweiten Saisonsieg. Durch das 1:0 (1:0) dank eines direkt verwandelten Freistoßes von Martin Ödegaard (30.) kletterten die Gunners weiter aus dem Tabellenkeller.

Video zum Thema