Liverpool :Lockruf vom Bosporus: Liverpool will Tribünenhocker loswerden


Der FC Liverpool will seinen Edel-Tribünenhocker Divock Origi in der Winter-Transferperiode von der Gehaltsliste bekommen.

  • Fabian BiastochSamstag, 17.11.2018
Foto: smileimage9 / Shutterstock.com
Anzeige

Beim VfL Wolfsburg begann Divock Origi stark, ließ dann aber nach. Nun will ihn der FC Liverpool unbedingt abgeben. Und es gibt einen Interessenten aus der Türkei.

Galatasaray braucht dringend einen neuen Stürmer, nachdem Bafetimbi Gomes die Istanbuler verlassen hat.

Trainer Fatih Terim hat sich nun bei den Reds umgesehen und in dem Belgier seinen Wunschspieler entdeckt.

Divock Origi soll im Januar laut ESPN leihweise an den Bosporus wechseln und den ehemaligen Hoffenheimer Eren Derdiyok unterstützen.

Im Oktober hieß es noch, dass die Wolverhampton Wanderers im Winter ein weiteres Angebot über mindestens 23 Millionen Euro abgeben würden, nachdem sie im Juli mit ihren Angeboten gescheiterten waren.

Auch Borussia Dortmund wollte den Belgier im Sommer verpflichten, jedoch nur leihweise. Liverpool bestand aber auf einen dauerhaften Wechsel.

Origi kam in der laufenden Saison für den FC Liverpool nur elf Minuten zum Einsatz. Mit Roberto Firmino und Daniel Sturridge vor ihm sind die Chancen auf mehr Minuten sehr gering.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige