SSC Neapel :Lorenzo Insigne träumt von Klopp und Sarri

Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Lorenzo Insigne ist Mannschaftskapitän und Leistungsträger in Neapel, doch der 27-Jährige liebäugelt laut RAI mit einem Vereinswechsel.

Doch Insigne, der seit Kindheitstagen für Neapel spielt, würde seine Heimat nicht für irgendjemanden verlassen. Offenbar will Insigne nur unter zwei Trainern spielen.

Dem Vernehmen nach träumt Insigne von einer Zusammenarbeit mit Jürgen Klopp (51) und einem Wechsel zum FC Liverpool.

Sollte sich dieser Transferwunsch nicht erfüllen lassen, scheint eine Wiedervereinigung mit Maurizio Sarri Insignes Alternative zu sein.

Unter dem Kettenraucher spielte der italienische Nationalspieler drei Saisons bei den Partenopei, wurde zum Superstar.

Sarri trainiert seit dem vergangenen Sommer den FC Chelsea. Allerdings kann der Coach seinen Ex-Schützling wohl nicht an die Stamford Bridge lotsen.

Anzeige

Zumindest nicht im kommenden Transfersommer, denn Chelsea darf aufgrund der Transfersperre der FIFA erst 2022 wieder externe Neuzugänge verpflichten.

An Insigne (27) sollen auch Atletico Madrid und Manchester United Interesse zeigen.

Wie es mit Insigne weitergeht, bleibt abzuwarten. Fakt ist: Sein Vertrag läuft noch bis 2020.

Als Ablösesumme ruft Präsident Aurelio De Laurentiis Medienberichten zufolge nicht weniger als 100 Millionen Euro auf.

» Rückkehr der Legende? Marek Hamsik flirtet mit Neapel

» Juve vs. Napoli: Transfer-Duell um Erling Haaland?

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige