Böser Patzer :Loris Karius mit erneuter Slapstick-Einlage

Foto: /
Anzeige

Besiktas Istanbul ist mit einem Negativerlebnis in die neue Europa-League-Saison gestartet.

Im Auswärtsspiel gegen Slovan Bratislava verloren die Türken am Ende 2:4. Das lag unter anderem an einem schweren Aussetzer von Loris Karius.

Eine gute Viertelstunde war gespielt, als der ehemalige Mainzer Keeper aus seinem Tor eilte, um einen langen Ball mittels Kopfball abzufangen.

Doch Karius verschätzte sich, segelte unter dem Ball durch und räumte zu allem Übel noch Besitkas-Verteidiger Pedro Rebocho aus dem Weg, so dass Slovan-Angreifer Andraz Sporar freie Bahn hatte und zum 1:0 einschob.

Den bekanntesten Bock leistete sich Karius im Champions-League-Finale 2018 gegen Real Madrid (3:1).

Noch im Dress des FC Liverpool sah er bei den Treffern von Karim Benzema und Gareth Bale nicht gut aus.

» Liverpool gewinnt Transfer-Ringen gegen United und Milan

» Jürgen Klopp entschuldigt sich bei Übersetzer

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige