FC Bayern :Lucas Hernandez enthüllt Angebot von Real Madrid

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Lucas Hernandez wechselte im vergangenen Sommer für 80 Millionen Euro von Atletico Madrid zu Bayern München. Dank seiner Ausstiegsklausel war der Nationalspieler zu haben.

Bereits zuvor hatte Real Madrid seine Fühler ausgestreckt, wie Lucas Hernandez nun gegenüber FRANCE FOOTBALL bestätigt: "Madrid wollte mich, aber nicht in diesem Sommer."

Ein Wechsel von Atletico Madrid zum verhassten Stadtrivalen kam für den 2018er-Weltmeister allerdings nicht infrage: "Dorthin würde ich nicht wechseln nach so vielen Jahren in den Farben von Atletico."

Lucas Hernandez stammt aus der eigenen Jugendabteilung der Colchoneros. 110 Spiele machte er für den Hauptstadtklub.

Mehr Erfolg als bei Lucas Hernandez hatte Real Madrid bei dessen Bruder Theo, der vor zwei Jahren für 30 Millionen Euro von Atleti ins Estadio Santiago Bernabeu gewechselt war.

Es wurde allerdings keine Erfolgsgeschichte. Der Linksverteidiger spielte keine Rolle bei den Blancos, wurde verliehen und steht seit der vergangenen Transferperiode fix beim AC Mailand unter Vertrag.

» Bayern-Boss sicher: Lewandowski kann Uralt-Rekord von Gerd Müller knacken

» Robert Lewandowski: Das war sein härtester Gegenspieler

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige