FC Bayern :Lucas Hernandez wünscht sich Antoine Griezmann beim FC Bayern

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Antoine Griezmann zum FC Bayern? Geht es nach Lucas Hernandez, wird dieser Transfer schon bald in die Tat umgesetzt.

"Ich bin seit vielen Jahren eng mit ihm befreundet und ich würde mir wünschen, dass er irgendwann hierherkommt", lässt sich Hernandez vom Portal SPOX zitieren.

Griezmann und Lucas Hernandez kennen sich nicht nur seit Jahren aus der französischen Nationalmannschaft, sondern schätzen sich auch nach gemeinsamen Zeiten bei Atletico Madrid.

Lucas Hernandez kann aufgrund eines Innenbandrisses im Sprunggelenk seit Wochen nicht mit der Mannschaft arbeiten.

In etwa zehn Tagen wolle er langsam wieder einsteigen, erklärt der Franzose: "Mein Ziel ist, die Rückrundenvorbereitung komplett mitzumachen und bis Mitte oder Ende Januar wieder mit der Mannschaft anzugreifen."

Überdies hat sich Hernandez zum Ende von Niko Kovac geäußert, der vor Kurzem als Trainer geschasst und durch Hansi Flick ersetzt wurde.

Anzeige

Hernandez betitelt Kovac als "großartigen" Trainer, "dem ich alles Gute wünsche": "Leider hat am Ende die Chemie zwischen ihm und der Mannschaft nicht mehr gestimmt."

Unter Flicks Ägide gab es am Wochenende die erste Niederlage. Der 54-Jährige wurde von den Münchner Obersten vorerst bis zur Winterpause als Interimstrainer bestellt.

Aus der Mannschaft ist bislang herauszuhören, dass nicht viel dagegen spricht, die Zusammenarbeit bis zum Saisonende weiterzuführen.

Diese Ansicht teilt auch Hernandez. "Warum sollte er nicht bleiben? Er leistet gute Arbeit und wir zeigen gute Leistungen unter ihm. Wenn es so weitergeht, kann ich mir gut vorstellen, dass er bis zum Ende der Saison bleibt", so der 23-Jährige.

» Bayern vor Verlängerung mit Manuel Neuer – oder doch nicht?

» Kimmich, Müller und Co. - Bayern schieben Frust

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige