AC Mailand :Lucas Paqueta und Co.: Paolo Maldini erklärt die Strategie des AC Mailand


Sportdirektor Paolo Maldini vom AC Mailand kann mit den Vergleichen zwischen Krzysztof Piatek (23) und Vereinsikone Andriy Shevchenko nur bedingt etwas anfangen. Dennoch ist er von Piatek begeistert. Der Pole steht für den neuen Weg der Rossoneri.

  • Fussballeuropa RedaktionDonnerstag, 21.02.2019
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com
Anzeige

Krzysztof Piatek ist beim AC Mailand eingeschlagen wie eine Bombe. Der Pistolero traf in vier Ligaspielen bereits viermal nach seinem 35 Millionen Euro schweren Winter-Wechsel vom GFC Genua.

Viele fühlen sich beim polnischen Mittelstürmer an glorreiche Milan-Zeiten mit Andriy Shevchenko im Sturm erinnert.

Paolo Maldini, seit dem vergangenen Sommer Manager der Rossoneri, sieht die Sache ein wenig anders.

"Es gibt nur einen Sheva", lobte die Vereinslegende seinen ehemaligen Mannschaftskollegen: "Außerdem kam Sheva in eine bereits sehr starke Mannschaft. Er war ein zusätzlicher Champion, der es uns ermöglichte, Großartiges zu erreichen."

Aktuell stehe Milan allerdings erst am Anfang einer Entwicklung, so der Direktor.

Dennoch spart Maldini nicht mit Lob für den Winter-Neuzugang. "Piatek macht unglaubliche Dinge und war in einem schwierigeren Moment für den Verein da", so der 50-Jährige.

Video zum Thema

Neben dem 23-jährigen Polen holte Milan Lucas Paqueta (21) von Flamengo Rio de Janeiro. Zwei Transfers, die für den neuen Milan-Weg stehen.

Maldini: "Wir wollen die Mannschaft auf solide Beine stellen, wir brauchen feste Grundlagen mit sehr starken und sehr jungen Spielern."

Maldini erwartet einen "langen Prozess", den Gennaro Gattuso als Lehrer begleiten soll.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige