Ex-Real-Profi :Lucas Silva kehrt dauerhaft nach Brasilien zurück

lucas silva
Foto: / Madridismo.net

Die Suche ist beendet: Lucas Silva hat einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Bei Gremio Porto Alegre unterschrieb der 26-Jährige einen bis 2023 gültigen Vertrag. Das teilte der Tabellenvierte der abgelaufenen Serie-À-Saison am Neujahrstag mit.

Schon bis Sommer hatte Lucas Silva in Brasilien gespielt. Von Real Madrid war er zu seinem Jugendverein Cruzeiro Belo Horizonte ausgeliehen, den er im Januar 2015 für 13 Millionen Euro für sein Engagement bei den Königlichen verlassen hatte.

Lucas Silva absolvierte für Real aber nur neun Pflichtspiele. Unter anderem hatte auch eine Spielerlaubnis nach seinem Wechsel gefehlt.

In der Saison 2015/2016 spielte der Brasilianer leihweise für Olympique Marseille, dann ein halbes Jahr bei Real und schließlich bei Cruzeiro.

Hintergrund


Nach seinem Aus in Madrid hatte Silva erklärt: "In den letzten Tagen wurde mein Vertrag bei Real Madrid gekündigt. Ich möchte mich bei dem Klub für alles seit meiner Ankunft 2015 bedanken."

"Es war eine sehr lohnende und wichtige Erfahrung, die mich als Mann und Athlet reifen und wachsen ließ. Lasst uns nach neuen Herausforderungen suchen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!