Borussia Dortmund :Lucien Favre geht von Guerreiro-Verbleib aus


Die letzten Worte sind bei Raphael Guerreiro noch nicht gefallen. Offenbar ist neben einem Verbleib auch ein Abgang von Borussia Dortmund weiterhin möglich. Am Wochenende überzeugte er mit einer starken Leistung, was Trainer Lucien Favre darin bestärkt, von einem Verbleib auszugehen.

  • Andre OechsnerDienstag, 06.08.2019
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Raphael Guerreiro hatte am Supercup-Samstag gegen den FC Bayern (2:0) Gelegenheit, sich dem breiten Publikum zu präsentieren.

Weil die beiden Neuzugänge Julian Brandt und Thorgan Hazard ausfielen, kam Guerreiro auf der linken Außenbahn zum Einsatz – und wusste mit einer guten Leistung zu gefallen.

Ein Auftritt, der Borussia Dortmunds Management noch mal darin verfestigte, Guerreiro weiterhin im Verein zu halten.

"Rapha hat sehr gut gespielt", lobt Trainer Lucien Favre laut KICKER. "Er ist ein sehr guter Spieler, sehr clever."

Eine endgültige Entscheidung ist bei Guerreiro allerdings noch nicht gefallen. Im kommenden Jahr läuft sein Vertrag aus.

"Rapha kennt ganz klar unsere Vorstellungen und unsere Positionen", erklärt Sportdirektor Michael Zorc.

Video zum Thema

Deutet man die Aussagen der BVB-Verantwortlichen, würden die Schwarz-Gelben sehr gerne weiterhin mit dem Europameister von 2016 zusammenarbeiten.

Der Portugiese selbst schweigt zu seiner Zukunft. "Wir hoffen, dass er bleibt", sagt Favre, der hastig nachdrückt: "Er wird bleiben."

Mutmaßungen hatte es in der Causa Guerreiro schon zuhauf gegeben. Paris Saint-Germain mit dem ehemaligen Förderer des 25-Jährigen, Thomas Tuchel, soll ihm Avancen machen.

Zuletzt wurde auch der FC Barcelona genannt, der sich für die linke Seite aber inzwischen Junior Firpo geholt hat. Guerreiro ist damit kein Thema mehr für die Katalanen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige