Borussia Dortmund :Lucien Favre will Erling Haaland nicht verheizen

lucien favre 2019 01 4
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

BVB-Coach Lucien Favre ist als introvertierter Mensch bekannt. Einer, der selten aus sich herauskommt.

Geht es um seinen neuesten Spieler Erling Haaland, bricht der Schweizer allerdings mit seiner gewohnten Auftrittsweise.

"Ich denke, dass das ein sehr guter Transfer ist. Haaland besitzt großes Potenzial, er hat etwas Besonderes", schwärmt der Trainer von Borussia Dortmund im KICKER. Der 19-jährige Norweger scheint genau der Stürmer nach Favres Gusto zu sein.

"Er ist groß, aber er läuft in die Tiefe, er arbeitet mit der Mannschaft, und er kann auch kombinieren und spielen. Nach allem, was ich bisher gesehen habe, bin ich sicher: Haaland hilft uns weiter", so Favre.

Mit einer Ablöse von 20 Millionen Euro darf Haaland in der heutigen Zeit durchaus als "Schnäppchen" bezeichnet werden. Für RB Salzburg erzielte er in der Hinrunde sensationelle 28 Tore (7 Vorlagen) in 22 Pflichtspielen.

Favre schätzt ein, dass Haaland keine relativ große Eingewöhnungszeit brauchen wird, um sich in der Bundesliga zurechtzufinden.

"Er hat so viele tolle Tore für Salzburg geschossen; ich wüsste nicht, warum ihm das in der Bundesliga nicht auch gelingen sollte."

Trotz allem will der Dortmunder Cheftrainer vorsichtig mit dem Youngster umgehen und ihn keineswegs verheizen. "Du musst einem 19-Jährigen auch Pausen geben, da müssen wir aufpassen", mahnt Favre.