Anzeige

:Luis Figo: "Vermisse die Zeiten, als nicht nur Barca und Real Madrid um den Titel spielten"

luis figo 3
Foto: Vadym Zaitsev / Shutterstock.com
Anzeige

Luis Figo spielte einst sowohl für die Blaugrana als auch für die Blancos. Mit beiden Klubs gewann er die spanische Primera División. Durch die Begleitumstände seines Transfers im Jahr 2000 vom FC Barcelona zu Real Madrid gilt der 39-Jährige noch heute vielen Culés als geldgieriger Verräter.

Gegenüber "Radio Marca" äußerte sich der 127-fache portugiesische Nationalspieler über die Entwicklung der Kräfteverhältnisse in La Liga. "Ich vermisse die Zeiten, in denen mehrere Teams um den Titel in La Liga gekämpft haben. Derzeit sind es nur Barcelona und Real Madrid", sagte Figo. In den letzten zwölf Jahren gelang es lediglich dem FC Valencia die Phalanx der beiden Topklubs Barça und Madrid zu durchbrechen, als man 2002 und 2004 die spanische Meisterschaft feiern konnte.

Auch über Barcelonas Erfolgscoach Josep Guardiola äußerte sich Figo. "Pep ist eine sehr charismatische Person und sein Abschied ist signifikant, aber am Ende des Tages zählt die Leistung der Spieler. Er verlässt Barça, weil er eine Pause braucht", äußerte der Weltfußballer des Jahres 2001.

Angesprochen auf die Favoritenrolle bei der bevorstehenden EURO in Polen und der Ukraine, erklärte der langjährige Nationalspieler Portugals: "Für mich ist klar: Spanien ist aufgrund der Leistungen in den letzten Jahren der Favorit auf den Titel. Meiner Meinung nach ist Spanien auf dem Papier immer der Favorit. Aber das heißt nicht, dass es auf dem Platz auch so kommt."

Folge uns auf Google News!