FC Barcelona :Luis Suarez: Ein Namensvetter soll ihn ersetzen

luis suarez 2020 104
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

App laden!

Lade unsere App

Der Ausfall von Luis Suarez hat Barça hart getroffen. Der uruguayische Nationalstürmer war seit 2014 für fast 200 Tore verantwortlich. Häufiger traf nur Lionel Messi.

Einen Ersatz holte Barça in der Winter-Transferperiode trotzdem nicht für Suarez.

Barça-Coach Quique Setien setzte auf Ousmane Dembele, der nach seiner Verletzung auf den Außen wirbeln sollte. Antoine Griezmann war als Suarez-Ersatz als zentraler Angreifer eingeplant.

Doch Dembele verletzte sich nach dem Ende der Transferperiode ebenfalls schwer, seine Saison ist aller Voraussicht nach beendet.

Barça will nun dank einer Ausnahmeregelung der spanischen Liga einen verspäteten Winter-Neuzugang verpflichten.

Bei schweren Verletzungen dürfen spanische Klubs Transfers auch außerhalb des Transferfensters tätigen, sofern der Neuzugang bereits in Spanien kickt oder vereinslos ist.

Anzeige

Gehandelt wurden bereits einige Namen (Lucas Perez, Angel Hernandez, Borja Iglesias, Loren Moron, Willian Jose), jetzt bringt CADENA SER einen weiteren Kandidaten als neuen Barça-Stürmer ins Gespräch.

Kurioserweise handelt es sich dabei um einen Namensvetter von Barcelonas verletztem Mittelstürmer: Luis Suarez (22) vom Zweitligisten Real Saragossa.

Der Kolumbianer hat in der Segunda División bisher 14 Treffer erzielt und damit seine Qualitäten angedeutet.  Barça soll bereits angefragt haben.

Anzeige

Was zum Problem werden könnte: Suarez ist derzeit vom FC Watford an Saragossa verliehen. Das könnte die Transferverhandlungen erschweren.

Luis Suarez kennt sich in spanischen Gefilden bereits bestens aus. Bereits 2016 kam er vom Leones FC aus seiner kolumbianischen Heimat zum FC Granada.

Zudem stand er bereits in der Zweitvertretung von Real Valladolid und Gimnàstic de Tarragona unter Vertrag.