Uru erhält Lockruf :Luis Suarez vor Barça-Abschied - Pique und Busquets sollen bleiben

luis suarez 2018 2
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Luis Suarez könnte den FC Barcelona in diesem Sommer offenbar tatsächlich verlassen. RAC1 und SPORT melden übereinstimmend, dass Trainer Ronald Koeman Suarez darüber informiert hat, in seinen Planungen keine Rolle einzunehmen.

Als Folge dessen soll Barça mit Suarez die Verhandlungen über eine vorzeitige Auflösung seines noch bis 2021 gültigen Vertrags aufgenommen haben. Koeman sei überdies mit der Bitte an den 33-Jährigen herangetreten, für einen Kontraktauflösung offen zu sein und sich gleichzeitig nach einem neuen Verein umzuschauen.

Den Meldungen zufolge sei Suarez vorerst der Meinung gewesen, bei Barça weitermachen zu wollen, ließ sich dann allerdings umstimmen. Koeman möchte seinem Kader eine Frischzellenkur verpassen, in welcher der Altstar keinen Platz findet.

luis suarez 2018 504
Foto: lev radin / Shutterstock.com

Barça macht Suarez eine vorzeitige Beendigung der Zusammenarbeit mit einer Abfindung schmackhaft. Diese dürfte im höheren einstelligen Bereich liegen. Der Uruguayer soll sich in Gesprächen mit einigen Klubs befinden. Suarez' Ex-Verein Ajax Amsterdam soll ein Angebot in der Pipeline haben.

Hintergrund


Interesse bekundet unter anderem auch San Lorenzo aus Buenos Aires. Präsident Marcelo Tinelli erklärt: "Hier lieben wir Luis. Die Türen für ihn stehen offen." Luis Suarez ist Mitglied im argentinischen Traditionsverein, so Tinelli: "Er hat öffentlich erklärt, dass er ein Fan von San Lorenzo ist." Und weiter: "Es wäre gut, wenn eine der besten 9 der Welt für das Team des Papstes spielen würde." Papst Franziskus gilt als Fan von CA San Lorenzo.

Auch Arturo Vidal soll sich einen neuen Verein suchen

Neben Luis Suarez (33) soll auch Arturo Vidal (33, Vertrag bis 2021) das Camp Nou verlassen. Die Enttäuschung beim Chilenen dürfte sich in Grenzen halten. Im vergangenen Winter liebäugelte er bereits mit einem Vereinswechsel, wollte sich Inter Mailand und seinem Ex-Förderer Antonio Conte anschließen.

arturo vidal 2019 06 10
Foto: Romain Biard / Shutterstock.com

Für Ivan Rakitic (32, Vertrag bis 2021) gibt es im Camp Nou wohl ebenfalls keine Zukunft. Er wird von Sevilla und Tottenham umworben.

Gerard Pique, Sergio Busquets, Jordi Alba und Sergi Roberto sollen bleiben

Während sich Suarez, Rakitic und Vidal neue Vereine suchen können, sollen Gerard Pique (33, Vertrag bis 2022), Sergio Busquets (32, Vertrag bis 2023), Jordi Alba (31, Vertrag bis 2024) und Sergi Roberto (28, Vertrag bis 2022) bleiben.

Ronald Koeman zählt laut MUNDO DEPORTIVO auf das Quartett. Allerdings sollen die vier Eigengewächse aufgrund der Coronavirus-Pandemie Gehaltskürzungen zustimmen. Vor allem Pique und Busquets gelten als Großverdiener.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!