FC Barcelona :Luis Suarez wollte Rentenvertrag bei Barça

luis suarez 2020 9000
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Luis Suarez hatte offenbar im Sinn, seine Karriere beim FC Barcelona zu beenden. Dem katalanischen TV-Sender ESPORT 3 nach zu urteilen wollte der Sturm-Star seinen Vertrag im Camp Nou um vier Jahre verlängern. Bei Ende der Zusammenarbeit wäre der Uruguayer 37 Jahre alt gewesen.

Aufgrund des Alters hatte Barça jedoch Zweifel und lehnte Suarez' Anfrage schließlich ab. Auch aufgrund des hohen Gehalts des Südamerikaners beschloss die damalige Klub-Führung um Josep Maria Bartomeu, trotz bis 2021 laufendem Arbeitsverhältnis vorzeitig getrennte Wege zu gehen.

Luis Suarez: Weiterer positiver Corona-Befund

Am Samstag (21 Uhr) wäre Suarez mit seinem neuen Klub Atletico Madrid auf seine alte Liebe getroffen. Der 33-Jährige ist jedoch im Rahmen der Länderspielreise mit der uruguayischen Nationalmannschaft positiv auf das Coronavirus getestet worden und befindet sich daher in Selbstisolation.

luis suarez 2019 06 04
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Atletico Madrid hoffte auf eine schnelle Genesung, ließ am Mittwoch einen weiteren Test durchführen. Dieser war laut SPORT ebenfalls positiv.

Luis Suarez verpasst damit nicht nur das Wiedersehen mit seinen ehemaligen Teamkollegen, sondern steht Atleti überdies für das Champions-League-Spiel gegen Lok Moskau und sowie dem Ligaspiel beim FC Valencia nicht zur Verfügung. Das Spiel gegen den FC Bayern (1.12) könnte ebenfalls in Gefahr sein.

Hintergrund


Wegen Suarez: Antonio Cassano schimpft auf Barça

Barcelona muss sich für Suarez' Abschied indes neue Kritik anhören. Die Katalanen hätten den Torjäger laut Antonio Cassano nie abgeben dürfen. "Ich verstehe nicht, warum sie ihn rausgeschmissen haben", erklärte der ehemalige italienische Nationalspieler (39 Spiele, 10 Tore) auf INSTAGRAM.

"Sie sagten, Suarez sei zu alt", so der Ex-Stürmer von AS Rom, Inter Mailand und Real Madrid, "aber er hat in sechs Jahren 350 Tore erzielt. Und dann setzen sie Griezmann als Mittelstürmer ein."

Griezmann strauchelt bei Barça noch, kommt insgesamt erst auf 17 Tore in 57 Spielen. Suarez hat für Atletico Madrid bereits fünf Treffer in sechs LaLiga-Partien erzielt.