Anzeige

Real Madrid :Luka Jovic kassiert verbale Prügel von seinem Coach

luka jovic
Foto: MDI / Shutterstock.com
Anzeige

Nachdem sich Luka Jovic im September von der Nationalmannschaft abgemeldet hatte, wurde er nicht mehr nominiert. Nun kassierte der Stürmer auch noch einen Rüffel.

"Es gibt nur eine Wahrheit. Luka Jovics einziges Problem ist Luka Jovic", zählte Serbien-Coach Ljubisa Tumbakovic im BLIC den 22-Jährigen in Diensten von Real Madrid deutlich an.

Im September hatte sich Luka Jovic nach einem Drei-Minuten-Einsatz gegen Portugal verletzt abgemeldet, flog nach Spanien zurück und trainierte dort normal.

Für die Königlichen konnte der Ex-Frankfurter dann auch wenige Tage später auflaufen.  Das wurmt den Nationaltrainer noch immer.

"Plötzlich hat dieser Spieler das Training verlassen, er ist nicht ans Telefon gegangen. Als Trainer will ich immer auf einen Spieler dieser Klasse zählen können", monierte Tumbakovic.

Und der 67-Jährige kam aus dem Meckern gar nicht mehr raus: "Ich kümmere mich um jeden Spieler der Nationalmannschaft und habe keinem einzigen Spieler den Rücken gekehrt. Aber Luka Jovic ist ein Spieler, der sich vom Team entfernt hat."

Für den siebenmaligen Nationalspieler sei die Tür keineswegs für immer verschlossen, versicherte Tumbakovic. Aber der Stürmer müsse dafür etwas tun.

"Er muss uns, die Medien, die Fans und den Verband überzeugen, dass er bereit und verantwortungsvoll ist. Bisher hat er aber keine Schritte in diese Richtung unternommen", stellte der Fußballlehrer klar.

Luka Jovic war im vergangenen Sommer für 60 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt zu Real Madrid gewechselt, kommt unter Zinedine Zidane aber nur sporadisch zum Einsatz.

In 14 Einsätzen (423 Spielminuten) gelang ihm ein Treffer. Dem Serben wurde aufgrund seiner torlosen Minuten in Teilen der spanischen Sportpresse vorgehalten, der schwächste Offensiv-Neuzugang dieses Jahrtausends bei Real Madrid zu sein.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!