Real Madrid :Luka Jovic trifft erstmals für Real - so reagiert Zinedine Zidane

Foto: MDI / Shutterstock.com
Anzeige

Die Ansprüche, die an Luka Jovic gestellt werden, sind ungemein groß. Diese rühren zum einen aus der 60 Millionen Euro schweren Ablöse, und zum anderen aus seiner starken Quote von 27 Pflichtspieltreffern für Eintracht Frankfurt in der vorhergehenden Saison.

Am Mittwochabend war es endlich so weit: Als Joker in die Partie gekommen, traf Jovic im Heimspiel gegen CD Leganes (5:0) und erzielte sein erstes Tor im Trikot von Real Madrid. Die Erleichterung war dem Serben deutlich anzusehen.

"Wir freuen uns, dass jeder etwas zum Team beiträgt. Für Jovic freut es mich natürlich besonders, weil er zuvor nicht viele Einsatzminuten hatte und ein großartiges Tor erzielte", sagte Reals Cheftrainer Zinedine Zidane nach der Partie.

"Er ist ein echter Goalgetter, sucht den direkten Weg zum Tor und hatte auch heute wieder zwei, drei gute Gelegenheiten. Wir sind glücklich."

Dass sich Jovic erst mal weiterhin mit der Rolle hinter Karim Benzema begnügen muss, steht derweil außer Frage.

Knüpft der 21-Jährige allerdings an seine guten Ansätze – die er zweifelsohne zeigt – an, werden ihn von Zinedine mit Sicherheit mehr und mehr Spielminuten zugesprochen.

» Lucas Vazquez sagte den Bayern ab - Wechsel im zweiten Anlauf?

» Luka Modric: Lockrufe von David Beckham

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige