Real Madrid :Luka Jovic zurück in die Bundesliga? Hertha BSC mit Interesse

luka jovic 2020 01 001
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Laut MARCA signalisiert Hertha BSC Interesse an Luka Jovic. Was stutzig dabei macht: Das spanische Sportblatt bezieht sich dabei auf Berichte aus Deutschland, womöglich der B.Z., wonach das Jovic-Interesse im Zuge der erneuten Millionen-Spritze von Lars Windhorst wohl eher als purer Wunschtraum eingeordnet werden darf.

Obwohl viel über Jovics Zukunft bei Real Madrid spekuliert wird, wendet sich Zinedine Zidane keineswegs von seinem 60-Millionen-Mann ab.

"Er ist ein sehr guter Fußballer, ein Stürmer, der viele Tore erzielt, aber er ist jung. Wir zählen für die nächste Saison auf ihn", sagte Reals Trainer kürzlich.

Hintergrund


Nachdem Jovic die beiden Partien Deportivo Alaves und dem FC Granada verpasst hatte, weil einer seiner Kumpels, mit dem er Kontakt hatte, positiv auf das Coronavirus getestet wurde, steht der Serbe für das letzte Heimspiel der Saison gegen den FC Villarreal (Donnerstag, 21 Uhr) wieder im Aufgebot.

Während sich das Jovic-Interesse der Hertha nicht wirklich seriös bewerten lässt, sollen sich die neureichen Berliner außerdem mit Ricardo Rodriguez beschäftigen. Der Schweizer war bis zum Abbruch der Eredivisie an die PSV Eindhoven verliehen.

Die BILD schreibt, dass der Schweizer für drei Millionen Euro zu haben wäre und beim AC Mailand keine Zukunft besitzt. Eintracht Frankfurt und die TSG Hoffenheim gelten ebenfalls als interessierte Klubs.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!