Anzeige

Ballon d'Or 2018 :Luka Modric enttäuscht von Messi und Ronaldo

luka modric kroatien 2019 3
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Luka Modric hat nach zehn Jahren die Ballon-d'Or-Ära von Lionel Messi und Cristiano Ronaldo beendet. Doch der Vize-Weltmeister ist von beiden Stars schwer enttäuscht.

"Es nicht fair für die Kollegen, ebenso wenig wie für denjenigen, die in den zehn Jahren zuvor für sie gestimmt haben", sagte der kroatische Nationalspieler der SPORTSKE NOVOSTI.

Und Luka Modric legte noch nach: "Ich kann nicht sagen, warum sie nicht teilgenommen haben, das ist ihre Entscheidung. Aber es scheint, als seien derartige Auszeichnungen nur von Wert, wenn sie selbst gewinnen."

Als Angriff auf Lionel Messi und seinen früheren Teamkollegen von Real Madrid, Cristiano Ronaldo, will der 33-Jährige das aber nicht gelten lassen.

"Wie gesagt, jeder verhält sich so, wie er es für richtig hält", so der Mittelfeldspieler, der mit den Königlichen zum dritten Mal nacheinander die Champions League gewann und mit Kroatien ins Finale der WM eingezogen war.

Dafür wurde Modric mit dem Ballon d‘Or, als Europas Fußballer des Jahres und als Weltfußballer der FIFA ausgezeichnet.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!