Geheimtreffen auf Luxus-Yacht :Luka Modric packt über Chelsea-Interesse aus

luka modric 2020 01 002
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Seit acht Jahren zieht Luka Modric die Fäden im Mittelfeld von Real Madrid. Wäre es nach Roman Abramowitsch gegangen, wäre der Kroate allerdings nicht zu den Königlichen, sondern zu Chelsea gewechselt.  Der schwerreiche Eigentümer der Blues versuchte Modric vom Londoner Rivalen Tottenham Hotspur abzuwerben.

Abramowitsch lud den Mittelfeldregisseur auf eine Luxus-Yacht ein. "Während unseres Treffens an der Côte d'Azur hinterließ er den Eindruck einer entspannten, etwas mysteriösen Person. Er redete nicht um den heißen Brei herum und sagte: 'Wir wissen, dass Sie ein guter Spieler sind. Ich möchte, dass Sie zu Chelsea kommen", berichtet Modric laut dem GUARDIAN in seiner Biografie.

Modric hatte sich in der Premier League in der Saison 2010/2011 unter Harry Redknapp einen Namen auf der Insel gemacht. "Ich hatte das Gefühl, dass es Zeit für einen Wechsel war - ich wollte um Titel kämpfen. Ich hatte das Gefühl, dass dies mit Tottenham nicht passieren würde", so der Kroate.

Hintergrund


Doch Chelsea und Tottenham wurden sich nicht einig. Modric blieb noch ein Jahr an der White Hart Lane, ehe Real Madrid den Zuschlag für den Spielmacher erhielt.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!