Anzeige

Zdravko Mamic enthüllt :Luka Modric: So knallhart pokerte Spurs-Boss Daniel Levy um ihn

luka modric 26
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Seit mittlerweile sieben Jahren zieht Luka Modric die Fäden im Mittelfeld von Real Madrid. Der Weltfußballer von 2018 kam von Tottenham ins Bernabeu.

35 Millionen Euro Ablöse legte Florentino Perez 2012 für Modric auf den Tisch der Spurs.

Tottenham hatte den Mittelfeldregisseur 2008 aus Zagreb an die White Hart Lane geholt. Für 21 Millionen Euro Ablöse.

Damals erwies sich Spurs-Boss Daniel Levy als knallharter Verhandlungspartner, wie Dinamos Ex-Präsident Zdravko Mamic gegenüber FOUR FOUR TWO verrät.

"Wir hatten bereits eine Vereinbarung über den Modric-Transfer nach London. Dann bat ich Levy um fünf Spurs-Trikots. Er sagte mir daraufhin, dass er sie mir geben würde, aber dann würde Tottenham weniger für den Transfer zahlen."

Für Mamic ist seitdem klar: "Levy ist der beste Verhandlungsführer der Welt. Durch diese Geschichte wurde mir klar, wie sehr auf jeden einzelnen Euro in Tottenhams Kasse achtet."

Derzeit läuft es für Luka Modric noch nicht rund. Er handelte sich am ersten Spieltag einen Platzverweis ein und verletzte sich nach der Rückkehr von der Sperre.

Gegen Atletico Madrid gab der Kroate sein Comeback, durfte 22 Minuten ran beim torlosen Unentschieden im Wanda Metropolitano.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!