Anzeige

Lukas Podolski :Galatasaray bestätigt: Poldi im Sommer nach Japan

lukas podolski pk
Foto: Tomasz Bidermann / Shutterstock.com
Anzeige

Das bestätigte am Donnerstag Podolski selbst ebenso wie Galatasaray. Statt in die Chinese Super League zieht es Prinz Poldi allerdings nach Japan.

Der ehemalige deutsche Nationalspieler einigte sich mit Vissel Kobe auf eine Zusammenarbeit über zweieinhalb Jahre.

Galatasaray kann sich über eine Ablösesumme in Höhe von  bis zu 2,8 Millionen Euro für den 31-Jährigen freuen.

Podolski selbst wird dem Vernehmen nach pro Jahr in Japan mit bis zu acht Millionen Euro netto entlohnt. In China hätte der Weltmeister von 2014 aber wohl noch besser verdienen können.

Podolski erklärte zu seinem Vereinswechsel: "Es ist keine Entscheidung gegen Galatasaray, sondern eine, die ich für eine neue Herausforderung getroffen habe."

Weitere Details werde er zu gegebener Zeit verraten. Nun gelte seine Konzentration aber "Galatasaray und den fantastischen Fans zu helfen."

Podolski war 2015 für 2,5 Millionen Euro vom FC Arsenal an den Bosporus gewechselt und hatte bis 2018 unterschrieben.

Folge uns auf Google News!