Major League Soccer :Beckham bringt MLS-Klub an den Start - mit Ronaldo und Messi?

david beckham ac mailand 4
Foto: Paolo Bona / Shutterstock.com

"Cristiano Ronaldo? Das müssen sie ihn selber fragen", sagte der Engländer bei der Vorstellung des Vereins, von dem jedoch noch kein Name, keine Farbe und kein Wappen bekannt sind, auf den Portugiesen angesprochen.

"Aber viele andere Top-Spieler haben mich schon angerufen – natürlich brauchen wir ein paar Stars. Es gibt so viele Namen. Ich würde es lieben, sie hier spielen zu sehen."

Einziges Manko bei der Personalie CR7: Der Klub aus Miami kann wohl erst 2020 an den Start gehen, dann wäre der Europameister mit knapp 35 Jahren deutlich im Herbst seiner Karriere.

Doch er könnte sich bester Gesellschaft in Florida erfreuen, denn auch Lionel Messi hat offenbar schon Interesse gezeigt.

"Wer weiß, was in ein paar Jahren ist. Vielleicht telefonieren wir dann mal...", sagte der Superstar vom FC Barcelona laut SPORT BILD auf den Klub von David Beckham angesprochen.

Hintergrund


Die Unterstützung einiger großer US-Stars ist Beckham derweil gewiss – von Größen aus Sport bis Musik bekommt er Hilfe.

Die Pop-Stars Jennifer Lopez, Will Smith und Jay-Z, aber auch die US-Sport-Ikonen wie Tom Brady (Quarterback der New England Patriots) und Ex-Basketballer Alonzo Mourning unterstützen den neuen MLS-Klub.

Sprint-Olympiasieger Usain Bolt gab sogar eine Bewerbung ab: "Wenn du einen Stürmer brauchst, bin ich dein Mann!"