Foto: lev radin / Shutterstock.com

Major League Soccer:MLS-Playoffs: Freude bei David Villa, Frust bei Wayne Rooney

  • Fussballeuropa Redaktion Samstag, 03.11.2018

In der Major League Soccer ist nach Bastian Schweinsteiger und Zlatan Ibrahimovic in Wayne Rooney der nächste Topstar aus dem Titelrennen ausgeschieden.

Werbung

Nachdem Schweinsteiger und sein Chicago Fire ebenso wie die Los Angeles Galaxy und Zlatan Ibrahimovic die Playoffs verpassten, schaffte Wayne Rooney mit D.C. United immerhin den Einzug in die K.O-Runde.

Doch der Klub aus Wahsington scheiterte bereits in der ersten Runde gegen Columbus Crew.

Nach der regulären Spielzeit stand es 2:2, das Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen.

Rooney trat als erster Schütze an, scheiterte aber an Columbus-Goalie Zack Steffen. Nach ihm scheiterten zwei weitere DC-Kicker. Das Aus war besiegelt.

In David Villa (spielte für Valencia, Barça und Atletico Madrid) vom New York City FC steht noch ein Weltstar in den Playoffs.

New York steht nach einem 3:1-Sieg (Tore: Maximiliano Moralez, Ismael Tajouri-Shradi und David Villa) zum dritten Mal in Folge in den Eastern Conference Semifinals.

Weltweit

Weltweit


Beliebte News

Weitere Themen