Rolle rückwärts: Gonzalo Higuain dementiert Karriere-Ende

07.04.2022 um 09:03 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
gonzalo higuain
Foto: / Getty Images

Gonzalo Higuain hat die Aussagen, nach denen er seine Karriere zum Ende dieses Jahres beenden wird, zurückgewiesen. Zuvor hatte Jorge Higuain, der Vater des 34-Jährigen, offensiv die Beendigung der aktiven Laufbahn seines Sohnes verkündet.

"Ich habe ihm nie gesagt, dass ich mich zurückziehen werde. Er hat das missverstanden, da ist nichts dran", sagte Higuain während einer Medienrunde. Kategorisch ausschließen will der frühere Weltklassestürmer das Ende seiner Karriere allerdings nicht. Sein Vertrag bei Inter Miami verliert mit Stichtag 1. Januar 2023 seine Gültigkeit.

"Natürlich stehe ich kurz davor, mich vom Fußball zu verabschieden, aber im Moment habe ich das nicht im Kopf", führte Higuain junior aus. Er wolle seinen Vertrag erfüllen, sich mit Inter Miami beraten und danach eine Entscheidung treffen. "Im Moment fühle ich mich gut, das wollte ich nur klarstellen."

Inter Miami ist mit vier Niederlagen und einem Unentschieden miserabel in die neue Saison gestartet. Higuain hat immerhin zwei Tore und eine Vorlage geliefert. Der gebürtige Franzose kann auf einen illustren Lebenslauf verweisen, spielte unter anderem für die Topklubs Real Madrid, Juventus Turin, dem AC Mailand sowie dem FC Chelsea.