FC Barcelona :Malcom-Agent dementiert Gespräche mit Inter Mailand

Foto: A.PAES / Shutterstock.com
Anzeige

Eins ist klar: Die 41 Millionen Euro schwere Verpflichtung von Malcom hat sich der FC Barcelona freilich anders vorgestellt.

Der Brasilianer kommt nicht in die Gänge, stand erst achtmal in der Liga (einmal Startelf) auf dem Rasen seit seinem Wechsel von Girondins Bordeaux.

So mehrten sich in den vergangenen Wochen die Berichte, nach denen sich Malcom unwohl fühle und mit einem Wechsel kokettiere. Kolportiert wurden Gespräche mit Inter Mailand.

Im Winter hatten die Nerazzurri einen Leihdeal forciert. Erneut in den Dialog soll der italienische Erstligist aber nicht getreten sein.

"Wir respektieren Inter sehr und wir unterhalten gute Beziehungen zu Piero Ausilio (Inter-Sportchef; Anm. d. Red.), aber es gab keinen Kontakt", so Malcoms Agent Leonardo Cornacini bei CALCIOMERCATO.

Das Management des 22 Jahre alten Brasilianers ist weiterhin zuversichtlich gestimmt, dass Malcom der Durchbruch bei Barça gelingen wird.

Cornacini: "Malcom ist für jeden europäischen Verein eine interessante Option, obwohl er einen langfristigen Vertrag (bis 2023) mit Barça hat und sich gut anpasst. Wir sind überzeugt, dass er in der nächsten Saison viel besser abschneiden wird."

» Barça-Manager scoutet Amine Harit

» Griezmann/Messi/Suarez: Valverde erwartet mehr von seinem Super-Trio

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige