Borussia Dortmund :Malen vor BVB-Spiel gegen Ingolstadt erkrankt

sid/90c28d7b5c43b5fd3e772cf5c5c0d5f5d7e87e77
Foto: FIRO/FIRO/SID/
Werbung

Titelverteidiger Borussia Dortmund muss im DFB-Pokal-Zweitrundenspiel gegen den Zweitliga-Letzten FC Ingolstadt am Dienstag (20.00 Uhr/Sport 1 und Sky) möglicherweise auf Donyell Malen verzichten. "Er hat einen leichten Magen-Darm-Infekt und konnte nicht trainieren", sagte Trainer Marco Rose am Montag.

Ohnehin sei angesichts der englischen Wochen und der Personalsorgen der gesamte Kader gefordert. "Es wird zum Fakt, dass man jeden Spieler braucht. Dennoch hoffen wir, dass die Situation sich irgendwann wieder entspannt, damit wir dann vielleicht mal über das Thema Belastungssteuerung sprechen können", betonte er: "Das ging bisher gar nicht."

Hintergrund

Rose will "unbedingt eine Runde weiterkommen". Ingolstadt habe allerdings nichts zu verlieren und die Chance, "das Spiel des Lebens zu machen". Der BVB wolle "so auftreten, wie sich das gehört. Wenn wir anfangen rumzukrümeln, ein offenes Spiel zulassen, dann können wir Probleme bekommen." Im Tor wird Marwin Hitz anstelle des angeschlagenen Stammtorhüters Gregor Kobel stehen.

Video zum Thema