Manchester City :Nach Rangelei mit Fan: Kun Agüero muss keine Strafe fürchten

sergio aguero man city
Foto: jaggat2 / Shutterstock.com

Sergio Agüero muss für seine Rangelei mit einem Fan von Wigan keine Strafe fürchten.

Laut der Tageszeitung METRO wurde der Vorfall vom Fußballverband untersucht und es wurde entschieden, dass man nicht gegen den Argentinier ermitteln werde.

Damit steht der Rekordtorschütze seinem Verein am kommenden Wochenende im Ligapokal-Finale gegen Arsenal zur Verfügung - im Gegenteil zu Fabian Delph, der nach seiner Roten Karte gegen Wigan gesperrt ist.

Hintergrund


Manchester City hatte im FA Cup sensationell mit 0:1 gegen den Drittligisten verloren. Agüero war danach in ein Handgemenge mit einem Fan geraten, der auf den Platz gestürmt war.

Der Fan soll Agüero beleidigt haben. Manchester City prüft dem Vernehmen nach, ob man rechtliche Schritte einleitet.