Manager beteuert :Barça wollte Claudio Bravo nicht abgeben

claudio bravo 6
Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com

Das beteuerte der Sportdirektor der Katalanen im Gespräch mit der Fachzeitung SPORT.

"Weder der Trainer noch der Vorstand wollten, dass Claudio geht, denn er ist ein großartiger Torhüter", sagte Robert Fernandez.

Dennoch kam es zum Transfer des Südamerikaners zum von Pep Guardiola (45) trainierten englischen Traditionsverein Manchester City.

Dieses Geschäft lohnt sich finanziell sowohl für Claudio Bravo, als auch seinen bisherigen Arbeitgeber. Barcelona erhält für den 33-Jährigen bis zu 20 Millionen Euro Ablöse.

Hintergrund


Gekostet hatte der Chilene vor zwei Jahren lediglich 12 Millionen Euro, als er vor zwei Jahren von Real Sociedad kam.

Bravo selbst kassiert bei den Citizens zukünftig sechs Millionen Euro Jahresgage. Beim FC Barcelona wurde der Copa-America-Sieger "nur" mit drei Millionen Euro pro Spielzeit entlohnt.