AS Rom :Manager schimpft: Malcom hat mit der Roma gespielt

monchi 2018 5
Foto: bestino / Shutterstock.com

Der brasilianische Flügelstürmer stand 2018 kurz vor einem Wechsel in die italienische Hauptstadt, in letzter Minute grätschte allerdings Barça dazwischen und holte Malcom für 41 Millionen Euro von Girondins Bordeaux.

Bei den Katalanen ist der Rechtsaußen bisher aber noch nicht glücklich geworden. Er kommt nur sporadisch zum Einsatz.

In der Gerüchteküche wurde ein Wechsel zur Roma im zweiten Anlauf ins Gespräch gebracht. Doch dazu wird es nie kommen, versichert Monchi.

Der Roma-Sportdirektor in der GAZZETTA DELLO SPORT: "Malcom hat mit der Roma gespielt."

Hintergrund


Da er sich Gedanken um das Image des Vereins und die Gefühle der Fans mache, komme ein Transfer von Malcom nicht mehr infrage.

Der ehemalige Sevilla-Manager sprach auch über das kolportierte Interesse an Krzysztof Piatek.

Der polnische Torjäger vom FC Genua spielt allerdings aufgrund der Forderungen aus Genua keine Rolle mehr in den Gedanken des Spaniers.

"Piatek wäre eine Option, wenn sie nicht 70 Millionen Euro für ihn verlangen würden", so der ehemalige Profi-Keeper.

Krzysztof Piatek war im vergangenen Sommer für 4,5 Millionen Euro nach Genua  gewechselt. Seitdem machte der Mittelstürmer 13 Tore in der Serie A.