60 Millionen: Manchester City plant nächsten Transfercoup

13.04.2022 um 12:44 Uhr
von Andre Oechsner
Transferexperte
Unser Fachmann für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball und die Bundesliga. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
getty mikel merino 22041310
Foto: / Getty Images

Manchester City ist offenbar bereit, die nächste Großinvestition auf dem Transfermarkt zu tätigen. Nach Informationen der spanischen Digitalzeitung El Confidencial ziehen die Skyblues in Erwägung, die 60 Millionen Euro teure Kaufoption von Mikel Merino zu ziehen.

Der 25-Jährige wechselte vor vier Jahren zu Real Sociedad und gibt dort regelmäßig astreine Bewerbungen ab, um endlich den Schritt zu einem europäischen Topklub gehen zu können. Aufgrund seines teilen Aufstiegs häufen sich die Gerüchte über einen Wechsel, ManCity scheint nun als erster Klub ernst machen zu wollen.

Seine starken Darbietungen haben Merino wieder in den Kreis der spanischen Nationalmannschaft rücken lassen, für die er mittlerweile auf elf Einsätze kommt, an der vergangenen Europameisterschaft aber nicht teilnehmen durfte. Nachdem Fernandinho seinen Abschied verkündet hatte, braucht ManCity einen neuen Mann für die Zentrale.

Manchester City

Sollte Merino tatsächlich in den hellblauen Bezirk Manchesters wechseln, würde er in die Top 10 der teuersten Neuzugänge der Vereinshistorie rücken. Schmuckstück in dieser Kategorie ist Jack Grealish, der im vorigen Sommer mit 117,5 Millionen Euro zum teuersten Spieler in der Geschichte der Premier League avancierte.

Verwendete Quellen: El Confidencial
Auch interessant