Englischer Bericht :Manchester City arbeitet Guardiola-Nachfolger ein

Foto: lev radin / Shutterstock.com
Anzeige

Pep Guardiola bemüht in Interviews immer wieder den Wohlfühlfaktor Manchester City.

Auch deshalb verlängerte der Teammanager seinen Vertrag im Mai vergangenen Jahres vorzeitig bis 2021. Ob die Zusammenarbeit darüber hinaus bestehen bleibt, steht in den Sternen.

In England weiß der Boulevard offenbar mehr. Laut einem MIRROR-Bericht wird im Hintergrund bereits der mögliche Guardiola-Nachfolger eingearbeitet. Daraufhin nennt das Blatt den aktuell vereinslosen Giovanni van Bronckhorst.

Demnach haben die ManCity-Verantwortlichen den Niederländer davon überzeugen können, von seiner geplanten einjährigen Auszeit Abstand zu nehmen.

Van Bronckhorst soll hinter den Kulissen seit Monaten tätig und vertraglich an den Klub gebunden sein.

Der 44-Jährige soll in einem Zimmer der Football Academy einquartiert worden sein und die gesamte Saison bei ManCity hospitieren. Van Bronckhorst soll die Abläufe im Klub genauestens kennenlernen.

Anzeige

Nach vier Jahren als Cheftrainer von Feyenoord Rotterdam schied er in diesem Sommer freiwillig aus. Eine Meisterschaft sowie zwei Pokalsiege stehen resümierend in van Bronckhorsts persönlicher Wertung.

Pep Guardiola coacht Manchester City bereit seit mehr als drei Jahren und damit länger als Bayern München (2013 bis 2016). Den FC Barcelona führte Guardiola vier Jahre als Chefcoach an (2008 bis 2012).

» Raheem Sterling: Entschuldigung nach Streit mit Joe Gomez

» Riyad Mahrez enthüllt Beinahe-Wechsel zu Arsenal

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige