Manchester City :Aymeric Laporte vor Rückkehr nach Spanien? "Er will nach Madrid"

aymeric laporte 2020
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Werbung

Der Baske war vor drei Jahren für die Ablösesumme von 65 Millionen Euro von Athletic Bilbao ins Etihad Stadium gewechselt. Auf Anhieb schnappte sich der gebürtige Franzose einen Stammplatz.

In der Saison 2020/21 musste der 27-Jährige in der Abwehrzentrale allerdings häufiger als ihm lieb sein dürfte John Stones und Ruben Dias den Vortritt lassen. Laporte kommt nur auf 16 Spiele in der Premier League. Offenbar zu wenig.

Hintergrund

Wie Le 10 Sport berichtet, will Laporte seine Koffer packen. Angeblich strebt er eine Rückkehr in die Primera Division an. Ein enger Freund des Innenverteidigers soll gegenüber El Confidencial erklärt haben: "Er will nach Madrid kommen."

Dabei sei es egal, ob zu Real Madrid oder zu Atletico Madrid. Jetzt, da er spanischer Nationalspieler ist, strebe Laporte eine Zukunft in der spanischen Hauptstadt an.

Bei Rekordmeister Real könnte demnächst ein Platz für den EM-Fahrer frei werden. Der eingebürgerte Franzose könnte Sergio Ramos (35, Vertrag läuft aus) oder Raphael Varane (Vertrag bis 2022) in der Innenverteidigung beerben.

Laporte wurde jüngst auch beim FC Barcelona als Neuzugang gehandelt. Diese Berichte sind allerdings mit Vorsicht zu genießen. In der zentralen Verteidigung sind die Katalanen spätestens nach der Verpflichtung von Eric Garcia (20, kommt von Manchester City)  ausreichend besetzt.

Video zum Thema