Manchester City :Bei Abgang von Sergio Agüero: ManCity nimmt Erling Haaland ins Visier

sergio aguero 2018 501
Foto: kivnl / Shutterstock.com
Werbung

Für Sergio Agüero ist es eine wahrlich verhexte Saison. Verletzungsbedingt absolvierte der Starstürmer von Manchester City erst neun Pflichtspiele. Wann er wieder einsatzfähig ist, bleibt ungeklärt. Zudem gilt es Agüeros vertragliche Situation zu klären.

Sollte der Argentinier die Skyblues qua Vertragsende in diesem Sommer verlassen, nimmt ManCity mit Erling Haaland schon jetzt einen potenziellen Nachfolger ins Visier. Das berichtet zumindest die englische Boulevardzeitung DAILY MAIL. Der Norweger könnte zukünftig den Part neben Gabriel Jesus übernehmen.

Den Gedankengang eines Transfers sollen die Verantwortlichen im hellblauen Teil Manchesters ungeachtet der erst im 2022 greifenden Ausstiegsklausel Haalands vorantreiben. Angeblich darf er den BVB dann für festgeschriebene 75 Millionen Euro verlassen.

Hintergrund


Pep Guardiola stellte bereits klar, dass eine Agüero-Verlängerung trotz seiner Verdienste keineswegs selbstverständlich ist: "Wir wissen, was er für uns bedeutet, wir wissen, wie sehr wir ihn schätzen. Aber jetzt muss er wie jeder von uns zeigen, dass wir es verdienen, hier weiterzumachen und gute und siegreiche Spiele spielen."

Agüero ist mit 256 Torerzielungen in 379 Spielen ManCitys Rekordtorjäger, und wird dies wohl auf lange Zeit bleiben. Die DAILY MAIL spekuliert, dass Haalands Gehalt zukünftig rund 24 Millionen Euro betragen könnte. Stand jetzt ist das alles aber noch reine Zukunftsmusik.