Manchester City :Bester Premier-League-Spieler? Kevin de Bruyne gibt sich selbstbewusst

kevin de bruyne 2018
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Kevin de Bruyne und Mohamed Salah liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titel des "Besten Spieler des Jahres in der Premier League". Für den Belgier ist klar: "Ich verdiene es."

"Ich glaube, dass den Titel wirklich verdiene, weil ich sehr konstant in meiner Form bin", erklärte der Star von Manchester City:

"Ich bin sehr glücklich mit mir selbst und froh, dass ich so gut spielen kann in dieser Saison, was ich wirklich nicht erwartet hatte."

Für Kevin de Bruyne gebe es wirklich "kein Spiel, wo sich mein Level verschlechtert hat".

Hintergrund


Darüber sei er wirklich sehr froh, so der Nationalspieler weiter.

Der Belgier ist einer der Schlüsselfiguren für den Erfolg der Citizens, die bereits 16 Punkte vor dem Tabellenzweiten in der Premier League, Manchester United, liegen.

Sieben Tore und mit 15 die meisten Vorlagen eines einzelnen Spielers sprechen für de Bruyne.

Doch dann ist da noch Mohamed Salah. Der Torjäger trifft für den FC Liverpool am laufenden Band, hat schon 29 Tore in 31 Spielen und damit vier mehr als sein ärgster Konkurrent Harry Kane von Tottenham.

"Man kann das nicht vergleichen", betonte de Bruyne. "Jeder hat seine eigene Meinung und es kommt darauf an, was die Leute wollen."

Der 26-Jährige hatte aber noch ein dickes Lob für den Ägypter parat.

Der Ex-Wolfsburger: "Die Leistungen sind außergewöhnlich, der Torerfolg spricht ja für sich. Gott sei Dank muss ich nicht die Entscheidung treffen, wer denn am Ende bester Spieler der Liga wird."