Manchester City "Fake News": Ilkay Gündogans Ehefrau dementiert Medienberichte

getty ilkay gundogan 220519
Foto: / Getty Images

Auf Instagram bezeichnet Gündogans Gattin, Sara Benamira, die Spekulationen um ihren Mann als "Fake News". Im gleichen Atemzug enthüllte das Model die geheimgehaltene Vermählung des Paares. "Wir sind verheiratet. Wir sind wirklich glücklich...können es kaum erwarten, mit unseren Familien und Freunden zu feiern."

Zuvor würde Gündogan gerne noch seine vierte Meisterschaft mit City feiern. Der Klub spielte mit dem Einzug in das Champions-League-Halbfinale und der aktuellen Tabellenführung in der Premier League generell eine gute Saison. Da der Gewinn des Henkelpotts abermals nicht geglückt ist, wollen die Verantwortlichen den Kader dennoch verstärken.

Manchester City

Mit Erling Haaland steht ein Neuzugang bereits fest. Der Norweger kostet Manchester knapp 60 Mio. Euro an Ablöse. Gemeinsam mit den 117,50 Mio. Euro, die der Klub im letzten Jahr für Jack Grealish an Aston Villa überwies, droht den Skyblues ein dickes Transfer-Minus.

City will Geld mit Verkäufen machen

Dieses Loch soll zumindest teilweise durch Spielerverkäufe gestopft werden. Ein heißer Kandidat: Gabriel Jesus, an dem Juventus Turin und der FC Arsenal interessiert sind.

Der Vertrag von Ilkay Gündogan läuft indes im Sommer 2023 aus. Auch deshalb wird er ebenfalls als Kandidat für einen Abgang gehandelt. Im nächsten Jahr würde der Mittelfeldspieler schließlich zum Nulltarif gehen können.