Manchester City

Brighton-Coach Graham Potter äußert sich zu ManCity-Flirt Marc Cucurella

getty marc cucurella 22072658
Foto: / Getty Images

Brighton & Hove Albion betreibt keinen großen emotionalen Aufwand, um die andauernden Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Marc Cucurella zum Ligakonkurrenten Manchester City zu bewerten.

"Das sind Spekulationen. Das ist Teil des Lebens auf diesem Niveau. Die Spieler sind menschliche Wesen, und solange das Fenster offen ist, können sich Möglichkeiten ergeben - nicht nur für unsere Spieler, sondern für alle Spieler", kommentierte Brightons Trainer Graham Potter bei Sky Sports News.

Manchester City

Und weiter: "Man kann über die Vorschläge der Medien reden und darauf reagieren, so viel man will, aber solange die Vereine und die Spieler nicht zustimmen, gibt es nichts zu sagen. Das ist ein Teil des Lärms im Fußball."

Brighton ist bei Cucurella in einer hervorragenden Position, immerhin steht der aufstrebende Flügelspieler noch langfristig bis 2026 unter Vertrag – und Klubs aus der Premier League sind traditionell nicht darauf angewiesen, Spielerverkäufe vorzunehmen.

Manchester City soll in der vergangenen Woche mit seinem ersten Transferversuch in Höhe von 35 Millionen Euro zurückgewiesen worden sein. Für Cucurella, beim FC Barcelona ausgebildet, soll Brighton fast 60 Millionen Euro Ablöse aufrufen.