Manchester City :Manchester City darf sich auf einen warmen Geldregen für Jadon Sancho freuen

jadon sancho 2020 01 003
Foto: MDI / Shutterstock.com
Werbung

Beim Verkauf des damaligen Jugendspielers an Borussia Dortmund nahm Manchester City nicht nur 8 Millionen Euro Ablöse ein, die Sky Blues vereinbarten mit den Schwarzgelben auch eine Weiterverkaufsbeteiligung für den Fall, dass Sancho den BVB eines Tages verlässt.

Die Beteiligung beträgt übereinstimmenden Medienberichten zufolge 15 Prozent der zukünftigen Ablösesumme. Da der BVB für Jadon Sancho von Manchester United eine Basis-Ablöse von 85 Millionen Euro kassiert, fließen zunächst 12,75 Mio. in den blauen Teil Manchesters.

Hintergrund

Der BVB hatte sich die Dienstes Sanchos 2017 gesichert. Am vergangenen Donnerstag gaben die Westfalen den bevorstehenden Verkauf des englischen Nationalspielers an Rekordmeister United bekannt.

Wenig später bestätigte auch United den Deal. "Manchester United freut sich, mitteilen zu können, dass es mit Borussia Dortmund eine grundsätzliche Einigung über den Transfer von Jadon Sancho erzielt hat", teilte der Rekordmeister auf seiner Webseite mit.

"Die Unterzeichnung unterliegt vertraglichen Bedingungen und einem Medizincheck, der nach Jadons Teilnahme an der UEFA-Europameisterschaft abgeschlossen wird", heißt es in der Mitteilung weiter. Details zur Ablösesumme machten die Red Devils nicht.

Video zum Thema